Zoll nehmen Parfumschmuggler auf der A 2 hoch

633 gefälschte Parfumflakons
Freitag, 1. Juli 2022

Einen guten Riecher haben Zollbeamte aus Braunschweig auf dem Rastplatz Zweidorfer Holz an der A2 bewiesen. Die kontrollieren einen polnischen Kleintransporter, der angeblich eine Kurierfahrt nach Belgien machte. Gefunden wurden aber 633 gefälschte Parfumflakons von 23 bekannten Marken. Der Gesamtwert der (original) Parfums hätte etwa 40.000 EUR betragen. Die Parfums wurden sichergestellt und gegen den Kurierfahrer ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Billige Plagiate sind oft nicht dermatologisch getestet und können daher unschöne Nebenwirkungen haben.