Tabletten

Woher weiß die Schmerztablette, wo sie wirken soll

radio SAW deckt auf!

Wenn wir Schmerzen haben, die nicht mehr auszuhalten sind, dann nehmen wir eine Schmerztablette ein. Nur, woher weiß die Tablette, wo unser Schmerz im Körper sitzt, also –wo sie wirken soll?

Haben wir Zahnschmerzen, hilft eine Tablette, tut der Rücken weh, nehmen wir eine Tablette, brummt der ganze Schädel, werfen wir auch eine Pille einund zwar jedes Mal dieselbe. Der Witz daran, die Tablette wirkt eigentlich nicht direkt an der Stelle, die weh tut, darum kümmert sich so eine Tablette gar nicht.

Schmerz entsteht eigentlich erst im Gehirn.

Wenn uns irgendwas weh tut, dann bildet unser Körper Botenstoffe, die ins Gehirn wandern und dort ein Warnsignal auslösen. Die gängigen Schmerztabletten unterdrücken die Bildung dieser Botenstoffe – im Gehirn kommt weniger oder gar kein Aua an. Wir bilden uns ein, es ginge uns besser. Die Ursache für den Schmerz wird nicht beseitigt,wenn der also regelmäßig wiederkommt, dann ist Pillen einwerfen keine Lösung.

Mehr interessante Beiträge

Pfingstochse
00:0000:00
  • Pfingstochse
  • Blechen
  • Pünktlich wie die Maurer
Seite teilen