Konzert

Woher kommt die Redewendung: Feiern bis in die Puppen?

radio SAW deckt auf!

Wenn ihr am Wochenende partymäßig unterwegs wart– ist es vielleicht auch mal etwas länger geworden. Ihr habt sozusagen „Bis in die Puppen“ gefeiert. Woher kommt die Redewendung „Bis in die Puppen“?

Wie so oft - kommt diese etwas absurd anmutende Redensart aus Berlin, genauer gesagt aus dem Tiergarten. Dort, am großen Stern, stand im 18. Jahrhundert eine Gruppe von steinernen Statuen - von den Berlinern die Puppen genannt.

Damals war Berlin am Brandenburger Tor praktisch zu Ende - die sogenannten Puppen waren schon ziemlich weit draußen - ein Spaziergang dorthin dauerte ganz schön lange,es ging bis in die Puppen. Daraus hat sich dann die Redewendung entwickelt - für alles, was etwas länger dauert.

Mehr interessante Beiträge

Stimmbruch
00:0000:00
  • Stimmbruch
  • Die ältesten Lebewesen
  • Alles in Butter
Seite teilen