Wo sind die Lachse?

Verzögerung bei Fischwanderung
Dienstag, 12. November 2019

Am Muldewehr in Dessau fehlen die Lachse. Eigentlich hätten die Wanderfische bereits im Oktober die Fischtreppe erreichen sollen. Aber Niedrigwasser und hohe Wassertemperaturen sorgen in diesem Jahr für eine Verzögerung.

Besorgnis bei Claus Bräunig vom Landesbetrieb für Wasserwirtschaft: "Die Lachse sind jetzt in ihrer Laichzeit, d.h. sie müssen jetzt bald ihre Laichgebiete erreichen. Wenn sie das nicht schaffen, könnte es passieren, daß die Fische notlaichen. Sie legen dann ihre Eier in zu niedrigem Wasser ab. Und dann passiert es, daß der Laich abstirbt."

Hinzu kommt der Defekt einer Fischschleuse an der Elbe bei Hamburg. Da müssen die Lachse durch um die Mulde zu erreichen.

Die Dessauer Fischtreppe hilft seit zwei Jahren den Fischen das Muldewehr zu überwinden. Insgesamt waren es schon über 30.000 Tiere. "Wir haben 20 verschiedene Fischarten in der Reuse gehabt. U.a. Hechte, Welse und Ukeleien", erzählt Bräunig.

Anzeige: