IMG_1352.jpg

Wernigerode verleiht Umweltpreis zweimal

Dienstag, 21. September 2021

Weil sich die Jury nicht entscheiden konnte, hat die Stadt Wernigerode in diesem Jahr den Umweltpreis zweimal vergeben. Oberbürgermeister Peter Gaffert überreichte gestern einen Scheck in Höhe von 1000 Euro an den Harzer Schwimmverein, der beispielsweise regelmäßige Müll-Sammelaktionen startet. Ebenfalls 1000 Euro übergab der Stadtchef an das Projekt "Wiederbelebung Harburg". Peter Gaffert erzählte: "Es gab Streit in der Jury, weil es ja eben nicht der klassische Naturschutz ist, der ehrenamtlich betrieben wird, aber die Verantwortlichen fördern umweltbewusst den Tourismus."

"Neue" Harburg soll Besucher anlocken

Peter Gaffert meint damit Marita Ahrend, die zusammen mit ihrem Mann das historische Gebäude Harburg mit recycelten Materialien saniert hatte: "Wir haben das Gebäude 2015 übernommen und seither gebaut. Wir wussten nicht wohin die Reise geht, zwischenzeitlich waren wir auch überfordert."

Nun betreiben die Ahrends dort oben ein Restaurant mit Bio-Produkten und Wasser aus einer eigener Quelle. Der Umweltpreis ist die Bestätigung alles richtig gemacht zu haben. 

Anzeige: