Alte Hände

Alte Hände

Wegen gestiegenen Spritpreisen

Ambulante Pflegedienste in Sachsen-Anhalt fordern finanzielle Unterstützung
Montag, 3. Oktober 2022

Die ambulanten Pflegedienste in Sachsen-Anhalt fordern finanzielle Hilfen, um gegen die hohen Spritpreise anzukommen. Besonders im ländlichen Raum können für die Pflegekräfte schnell viele Kilometer zusammenkommen, für die Pauschalvergütungen nicht mehr ausreichend sind.

Laut der AWO belasten die steigenden Spritkosten aber nicht nur ambulante Pflegedienste, sondern auch Tagespflegeeinrichtungen.

Gegen etwaige Nachbesserungen bei der Fahrtenvergütung versperren sich die Pflegekassen allerdings seit Jahren.