Kerzen

Was ist Mariä Lichtmess?

radio SAW deckt auf!

Heute ist der 2. Februar und heute endet ganz offiziell die Weihnachtszeit. Bei vielen ist der Baum schon lange weg, aber wer seinen Weihnachtsbaum noch stehen hat, sollte ihn heute entsorgen. Warum?

Heute ist Mariä Lichtmess, ein christlicher Feiertag und das letzte Fest der Weihnachtszeit. Dahinter steckt ein alter Brauch. Nach den Vorschriften des Alten Testaments galt eine Frau 40 Tage nach der Geburt eines Kindes als unrein. Danach musste sie ein Reinigungsopfer darbringen, zum Beispiel eine Taube oder ein Schaf. Auch Jesus Mutter Maria ging 40 Tagen in den Tempel, um ihr Opfer darzubringen. Da Jesus ihr erster Sohn war, galt er als Eigentum Gottes und musste von seinen Eltern im Tempel "ausgelöst" werden. Dazu musste er vor Gott "dargestellt" werden. Deshalb wird Mariä Lichtmess auch "Fest der Darstellung des Herrn" genannt. Der Name "Mariä Lichtmess" bezieht sich auf die heute in vielen Kirchen durchgeführte Lichter-Prozessionen. Zur Lichtmesse werden traditionell die Kerzen für das neue Jahr geweiht.

Mehr interessante Beiträge

Darf mein Chef mich aus dem Urlaub holen?
00:0000:00
  • Darf mein Chef mich aus dem Urlaub holen?
  • Warum geht zurück schneller, als hin?
  • Woher hat die Hollywoodschaukel ihren Namen?
Seite teilen