Tastatur

Warum sind die Buchstaben auf der Tastatur so angeordnet?

radio SAW deckt auf!

Millionen Menschen sitzen tagtäglich vor ihrer Computertastatur und hämmern Texte im bewährten zwei-Finger-Suchsystem in den Rechner. Schaut man sich die Tastatur genauer an, stellt man fest, dass es kein offensichtliches System bei der Anordnung der Tasten zugeben scheint - oder gibt’s doch eins? Wir haben die Antwort für Euch.

Häufige Buchstabenkombinationen sorgten für Probleme

Die Computertastatur gehtauf die Schreibmaschine zurück und die kommt aus England.Am Anfang waren die Buchstaben dort alphabetisch angeordnet, allerdings kam es schnell zu Problemen: Häufige Buchstabenkombinationen sorgten dafür, dass bestimmte Tasten immer wieder klemmten. So war das auch mit der Wortendung auf -ed, die im Englischen sehr häufig vertreten ist.

Neue Anordnung und aufgefüllte Lücken

1870 hatte der Buchhalter Christopher Latham Sholes genug undsortierte die Buchstaben neu an - nach ergonomischen Gesichtspunkten.Die am meisten gebrauchten Buchstaben verteilte er gleichmäßig und füllte danach die Lücken auf. Diese Anordnung ist für das heute verwendete Zehnfinger-Schreibsystem tatsächlich nicht wirklich optimal, aber Neuerungen konnten sich bisher nicht durchsetzen.

Seite teilen