Warum heißt es Untertasse und nicht Unterteller?

radio SAW deckt auf!
Dienstag, 27. September 2022

Viele Menschen trinken ihren Kaffee ja gerne aus einem Kaffeepott, andere wiederum gehen da zivilisierter vor und benutzen Teile eines Kaffeeservice, nämlich Tasse und Untertasse. Die Bezeichnung Untertasse ist ja eigentlich falsch ist, denn die Untertasse ist ein Teller. Warum heißt es aber Untertasse?

Trinkgefäße kennt die Menschheit schon seit Urzeiten. Im Mittelalter zum Beispiel gab es Krüge und Becher aus Metall und die waren auch ganz praktisch. Allerdings gab es mit der Einführung damals neuartiger Heißgetränke namens Tee und Kaffee mit den Metallbechern ein Problem. Füllte man dort zum Beispiel einen heißen Kaffee ein, konnte man ihn kaum trinken, denn das Metall leitete die Wärme hervorragend. Die Folge waren verbrannte Finger oder Lippen. Die Adelshäuser ließen sich daraufhin aus China Trinkschalen aus Porzellan kommen, aber auch die hatten einen Nachteil – nämlich keine Henkel – also verbrannte man sich daran auch die Finger. Also erfand ein schlauer Mensch in Europa Tassen mit Henkel und im 18. Jahrhundert dazu die Untertasse, die eigentlich ein kleiner Teller ist. Und jetzt kommt's:

Weil die Menschen keine Lust hatten, sich die Lippen am kochend heißen Kaffee zu verbrennen, kippten sie einen Schluck des heißen Getränks aus der Tasse auf den kleinen Teller, der Kaffee kühlte ab und wurde direkt vom Teller geschlürft. Aus dem kleinen Teller unter der Tasse wurde die Untertasse.

radio SAW deckt auf als Podcast

Ihr wollt keine Folge mehr verpassen?

"radio SAW deckt auf" gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Sucht bei Spotify, Deezer, iTunes, Google & Co. einfach nach "radio SAW deckt auf" oder abonniert direkt unseren RSS-Feed.

 

Aktuelle Beiträge in der Mediathek

radio SAW deckt auf: Die kleinen Geheimnisse des Alltags







 

RSS-Feed