alu-596657_1920.jpg

Alufolie

Warum hat Alufolie eine matte und eine glänzende Seite?

radio SAW deckt auf!
Donnerstag, 1. September 2022

Die meisten sind 30 cm breit und 1,5 Meter lang -  und wenn man sie mal braucht meistens alle: Alufolie. Manche halten sie sich unter das Kinn, um die Sonne zum Gesichtsbräunen zu nutzen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Alufolie eine matte und eine glänzende Seite hat. Warum ist das so?

Alufolie – oder richtigerweise Aluminiumfolie wird tatsächlich aus Aluminium hergestellt. Aluminium wiederum ist das häufigste Metall in der Erdkruste und wird aus dem Aluminiumerz Bauxit gewonnen. Aluminium ist ein sehr weiches Metall und kann deshalb auch prima zu Alufolie verarbeitet werden. Dazu wird das Aluminium gewalzt, bis ganz dünne Bleche entstehen. Diese Bleche werden nun, für die Alufolienherstellung, vereinfacht gesagt einmal gefaltet – so wie wir das zum Beispiel von einer Tischdecke kennen.

Anschließend wird dieses dünne zusammengefaltete Alublech weiter gewalzt und hierbei kommt nur die Außenseite mit den Walzen in Berührung und die polieren unsere Alufolie glänzend.

Nach dem Walzen wird die Alufolie wieder auseinandergefaltet – die glänzende Seite wird doppelt so groß und auf der anderen Seite – die nicht direkt mit den Walzen in Berührung gekommen ist, haben wir eine matte Oberfläche. Erst jetzt wird die Alufolie zugeschnitten und aufgerollt. Welche Seite wir dann beim Benutzen der Alufolie nach außen oder innen nehmen, ist übrigens egal – da gibt es materialtechnisch keinen Unterschied.

radio SAW deckt auf als Podcast

Ihr wollt keine Folge mehr verpassen?

"radio SAW deckt auf" gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Sucht bei Spotify, Deezer, iTunes, Google & Co. einfach nach "radio SAW deckt auf" oder abonniert direkt unseren RSS-Feed.

 

Aktuelle Beiträge in der Mediathek

radio SAW deckt auf: Die kleinen Geheimnisse des Alltags







 

RSS-Feed