abgase-oliver-weiken-dpa.jpg

VW, Audi, SEAT, Skoda-Besitzer können sich Sammelklage anschließen

Dienstag, 27. November 2018

Autobesitzer, die vom Dieselskandal betroffen sind, können sich ab sofort an der Sammelklage gegen den VW-Konzern beteiligen.

Wie die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt mitteilt, wurde heute das Klageregister beim Bundesamt für Justiz eröffnet. Am 1. November hatte der Verbraucherzentrale Bundesverband eine Musterfeststellungsklage beim Landgericht Braunschweig erhoben. Das Gericht soll in einem Musterverfahren feststellen, dass Volkswagen grundsätzlich den Schaden ersetzen muss, der durch die illegale Manipulation der Abgas-Software bei Dieselmotoren entstanden ist.

Betroffene Besitzer von Autos der Marken VW, Audi, Seat und Skoda können sich ab sofort kostenlos ins Klageregister eintragen und damit verhindern, dass Schadenersatzansprüche verjähren.

Hier geht es zum Klageregister

Anzeige: