Totes_Baby_gefunden_ergebnis.jpg

Verpuffung in Blankenburg

Ermittler heute draußen vor Ort
Montag, 4. Juli 2022

Nach der Verpuffung in Blankenburg ist heute ein Experte der Polizei vor Ort. Er untersucht den Brandort, sichert und wertet Spuren in der Gartensparte aus. In der Nähe der Bundeswehr-Anlage waren am Samstagabend 4 Menschen verletzt worden. Es bestehe laut eines Sprechers der Verdacht, dass ein 60-jähriger eine Feuerschale mit Brennstoff nachgefüllt habe, dabei sei es zu der starken Verpuffung gekommen. Mehrere Rettungshubschrauber waren anschließend im Einsatz.