Landleben?! - Wie kommt Leben in ländliche Räume?

Datum des Artikels: 

Dienstag, 22. Januar 2019

Uhrzeit: 

18 Uhr

Adresse: 

KulturKantine Stendal
Hallstraße 54
39576 Stendal
Eintritt frei

Ein öffentliches Gespräch mit Engagierten, Politiker*innen und örtlichen Initiativen steht am Dienstag in Stendal an. Nirgendwo stehen die Fragen der Zukunftsfähigkeit der Dörfer, Fragen des Sozialen, der Arbeit, der Ernährung (und ihrer Produktion), der Energie und des Zusammenlebens so offen auf der Tagesordnung wie in ländlichen Regionen in Ostdeutschland.
So ist es auch in der Altmark, die als eine der strukturschwächsten Regionen in Deutschland gilt. Diskutiert hier mit sogenannte „Raumpionieren“, Akteur*innen der Zivilgesellschaft, Engagierten aus Politik und Wirtschaft auf der Basis konkreter Probleme (Mobilität, Digitalisierung, neuen Formen der politischen und gesellschaftlichen Mitgestaltung, demographischer Wandel und Fragen der Daseinsvorsorge) über Lösungsansätze.
Mit Best-Practice Beispielen im Kopf und viel Stoff zum Nachdenken wollen wir uns im Anschluss gemeinsam mit Ihnen bei Suppe und Brot über die Ergebnisse austauschen