Theater im Zoo: Hennys erotisches Tierleben

Datum des Artikels: 

Mittwoch, 15. Mai 2019 bis Sonntag, 26. Mai 2019

Beginn: 

19:30 Uhr

Adresse: 

Zoo Magdeburg
Zooallee 1
39124 Magdeburg
25€

Hennys erotisches Tierleben – das eigens für den Zoo Magdeburg geschriebene Theaterstück – wird erneut im Mai zu erleben sein. “Wir möchten dem Besucherwunsch nachkommen und diesen außergewöhnlichen Kunstgenuss im Zoo Magdeburg ermöglichen", erklärt Zoodirektor Dr. Kai Perret. Ab sofort seien die begehrten Karten online oder im Zooladen zu erwerben – schnell sein lohnt sich! Faszinierende Einblicke in den Zoo bei Nacht: Ein Mondscheinspaziergang durch den Zoo beleuchtet das tierische Liebesleben von Männchen und Weibchen in fremden Gehegen und heimischen Schlafzimmern. Können Pinguine sich prostituieren? Wie verhält sich der Tapir in Liebesdingen? Wer hat gewusst, dass der bekannte Zoodirektor Prof. Dr. Dr. Heinrich Dathe seine erste Doktorarbeit über die Sexualität von Meerschweinchen geschrieben hat? Auf amüsante Weise nehmen Henny (Ines Lacroix) und Henny (Nadja Gröschner) diese Fragen näher unter die Lupe. Sie begeben sich in Begleitung des Anglerfischs in den geheimnisvoll illuminierten Magdeburger Zoo und seinem „lüsternden“ Umfeld. Auf dem Weg durch den Zoo begegnen dem Theaterfreund imposante Elefantenbullen, schwule Flamingos und mackerhafte Schimpansen, deren Gebaren allzu menschlich erscheinen. Die Bewerbung Magdeburgs zur Kulturhauptstadt war die Initialzündung für diese ungewöhnliche Symbiose von Theater und Zoo. Zoologie einmal anders zu erleben und zu erfahren, den Blick über den sprichwörtlichen Gartenzaun zu wagen, das sind spannende Aussichten.