Tierarzt

Tierarzt

Uni Leipzig will Notdienst für Kleintiere schnell wieder ausbauen

Zum 1. Februar wird der Notdienst aber erst einmal eingeschränkt
Mittwoch, 25. Januar 2023

Die Universität Leipzig will die geplante eingeschränkte Notfallversorgung in ihrer Tierklinik schnellstmöglich wieder erweitern.

Rektorat, Veterinärmedizische Fakultät und die sächsische Staatsregierung arbeiteten an einer Lösung, teilt die Hochschule mit. Zum 1. Februar werde der Notdienst aber erst einmal eingeschränkt. Die Uni begründet das mit fehlendem Personal, welches die vielen Patienten nicht behandeln könne.

So entfällt in der Leipziger Tierklinik ab nächsten Monat etwa auch der Nacht- und Wochenendnotdienst.

In Sachsen-Anhalt gibt es mittlerweile gar keine Tierklinik mehr, die rund um die Uhr arbeitet, betonte Falk Salchert von der Landestierseuchenkasse gegenüber der Leipziger Volkszeitung.