Unerfolgreicher Samstag in der 3.Liga

Magdeburg, Halle und Braunschweig verlieren
Sonntag, 19. September 2021

Der 1. FC Magdeburg hat in der 3. Liga überraschend seine zweite Niederlage einstecken müssen. Gegen den Tabellenvorletzten Würzburger Kickers unterlag der FCM am Sonnabend vor 15 200 Zuschauern mit 1:2 (0:1). David Kopacz (5.) brachte die Gäste früh in Führung, Robert Herrmann (52.) erhöhte, Andreas Müller (88.) traf sehenswert, aber zu spät, zum Anschluss.

Eintracht Braunschweig hat sein Auswärtsspiel in der Dritten Liga beim MSV Duisburg mit 2:3 (0:2) verloren. Die Duisburger gingen durch die Tore von Niko Bretschneider (12.) und Orhan Ademi (22./70.) mit 3:0 in Führung, ehe es Braunschweig mit zwei späten Treffern von Martin Kobylanski (80.) und Philipp Strompf (90.+2) noch einmal kurzzeitig spannend machte. Braunschweig kämpfte sich zu spät zurück in und fuhr damit die erste Auswärtsniederlage ein. Damit steckt Eintracht nun im Tabellenmittelfeld fest.

Halle hat seine erste Auswärtsniederlage in dieser Saison kassiert. Die Schützlinge von Trainer Florian Schnorrenberg verloren am Samstag ihr Gastspiel beim SV Waldhof Mannheim mit 1:2 (1:2) und haben nach der zweiten Niederlage vorerst den Kontakt zur Spitzengruppe verloren. Die Tore für die Mannheimer erzielten Dominik Martinovic (15.) und Joseph Boyamba (34.). Für den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 hatte Jan Shcherbakovski (22.) mit einem Traumtor aus fast 30 Metern gesorgt.