thomas-mueller-1000-1.jpg

Thomas Müller, FC Bayern München

Unentschieden und Niederlage in Champions League

Bayerns Siegesserie gerissen, Gladbach noch nicht qualifiziert
Dienstag, 1. Dezember 2020

Ein Unentschieden und eine Niederlage - das war die Ausbeute der deutschen Teams am Dienstag, 1. Dezember, in der Fußball Champions League.

Bayern München rettet Unentschieden bei Atlético Madrid

Bayern München spielte gegen Atlético Madrid 1:1 unentschieden. Damit riss die imposante Rekordserie der Bayern nach zuletzt 15 Siegen hintereinander.

Thomas Müller erzielte per Foulelfmeter den späten Ausgleich. Die Bayern blieben damit auch am fünften Gruppenspieltag ungeschlagen und sind bereits für das Achtelfinale der Königsklasse qualifiziert.

Trainer Hansi Flick hatte in der Partie einige seiner Stars geschont und auf der Bank gelassen.

Niederlage gegen Inter Mailand: Mönchengladbach bangt in Champions League

Borussia Mönchengladbach hat den vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale der Champions League verpasst. Gegen Inter Mailand unterlagen sie daheim mit 2:3 Toren.

Romelu Lukaku traf für die Gäste in der 64. und 73. Minute zum Sieg, nachdem Matteo Darmian die Führung erzielt hatte. Alassane Pléa (45.+1/76.) markierte beide Tore für die Borussia.

Trotz der Niederlage bleibt die Borussia in der Gruppe B mit acht Punkten Tabellenführer, sind aber noch nicht qualifiziert. Je einen Punkt weniger haben Schachtjor Donezk und Real Madrid.

Der spanische Rekordmeister, der überraschend 0:2 gegen Donezk verlor, ist am Mittwoch kommender Gastgeber für Mönchengladbach. Dann würde der Borussia ein Unentschieden das Weiterkommen garantieren.