mdcc_arena.jpg

Umbaumaßnahmen der MDCC-Arena in Planung

Insgesamt 10,7 Mio. Euro will die Landeshauptstadt in den Stadionumbau investieren
Mittwoch, 7. März 2018

Die Stadt Magdeburg will insgesamt 10,7 Mio. Euro in den Umbau der MDCC-Arena investieren. Die Verwaltung hat hierfür jetzt einen Entwurfsplan vorgelegt, in dem die Einzelheiten zum Bauvorhaben aufgeführt sind. Sollte der Stadtrat dem Entwurf am 05. April 2018 zustimmen, ist geplant, den Stadionumbau bis Ende 2019 zu realisieren.

Eins der größten Vorhaben ist das Stadion "hüpfsicher", weshalb die Stützbalken der Arena verstärkt werden. Außerdem ist geplant, die Platzkapazitäten von derzeit 25.000 auf 30.000 zu erhöhen. Dafür werden unter anderem mehr Parkplätze angelegt, eine größere Pressetribüne geschaffen, die WC-Anlagen mehr als verdoppelt und Sitzplätze in Stehplätze in Stehplätze umgewandelt.

Die Hauptarbeiten können voraussichtlich Anfang 2019 beginnen in sollen in zwei Abschnitten erfolgen. Bei der Planung wurde berücksichtigt, dass zu jedem Zeitpunkt die Nutzung des Stadions gewährleistet ist und Spiele uneingeschränkt stattfinden können.

Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper sagte, dass der Umbau der MDCC-Arena zu den wichtigsten Baumaßnahmen in diesem und im kommenden Jahr zählen wird. Es werde nicht nur in ein Stadion investiert, sondern in die Zukunft des 1. FC Magdeburg und somit in das Lebensgefühl vieler Menschen der Stadt und der Region.

Anzeige: