Übergriffe auf HSV-Fans

Wer hat etwas gesehen?
Freitag, 18. Januar 2019

Die Polizei sucht nach Übergriffen auf HSV-Fans jetzt Zeugen nachdem die Ermittlungen ins Stocken geraten waren.

Passiert war das ganze bereits Ende Oktober im Vorfeld des Spiels zwischen dem FCM und dem HSV. Auf dem Rastplatz Börde Süd an der A2 hatten circa 20 Vermummte die Hamburger Fans geschlagen und getreten und ihre Autos beschädigt, sagte uns am Donnerstag ein Polizeisprecher. Danach seien sie in mehreren PKW Richtung Berlin geflüchtet.

Die Polizei bittet Personen, die Hinweise zu den Abläufen und den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 039201/60-274 oder im Polizeirevier Börde zu melden.

Anzeige: