buero-laptop.jpg

Büro

Trotz Corona: Weniger Arbeitslose

November-Zahlen für Sachsen-Anhalt sind da
Dienstag, 1. Dezember 2020

Die Arbeitslosigkeit in Sachsen-Anhalt ist weiter gesunken. Im November seien 81 400 Menschen arbeitslos gewesen, teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Halle mit. Das waren 2100 weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote ging demnach um 0,2 Prozentpunkte auf 7,3 Prozent zurück.

Trotz des Rückgangs lagen die Zahlen jedoch deutlich über denen des Vorjahresmonats: Im November 2019 waren noch 7020 Menschen weniger arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote stieg seitdem um 0,7 Prozentpunkte.

Die Regionaldirektion wies dabei auf den «Corona-Effekt» hin: die Zahl der Menschen, die zwischen März und November ihre Arbeit verloren hätten und nicht vermittelt werden konnten, habe im November bei 13 600 gelegen. Dieser Effekt mache 1,2 Prozentpunkte bei der Arbeitslosenquote aus. Gleichzeitig habe es im November einen deutlichen Schub bei der Kurzarbeit gegeben, vor allem in der Gastronomie und in Beherbergungsbetrieben.

Anzeige: