Bild 1.JPG

Tödlicher Unfall auf Autobahn 14

Fahrer identifiziert
Mittwoch, 15. Mai 2019

Der am Mittwoch auf der Autobahn 14 bei Schönebeck tödlich verunglückte Transporterfahrer ist identifiziert worden. Bei dem Mann handle es sich um einen 31 Jahre alten Mann aus Tschechien, teilte die Autobahnpolizei am Donnerstag mit.

Laut Polizei übersah er am Mittwochmittag ein Stauende und krachte in einen Sattelzug. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Sattelzug in einen weiteren Lastwagen geschoben. Es entstand ein Schaden von rund 70.000 Euro.

Der Transporterfahrer starb noch am Unfallort. Weitere Verletzte gab es nicht.

Die Autobahn war in Richtung Dresden sechseinhalb Stunden voll gesperrt.  

 

Anzeige: