woman-698964_640.jpg

Heuschnupfen

Heuschnupfen

Pollenflugvorhersage und viele Tipps, die es leichter machen

 

Laut Robert Koch-Institut wird bei jedem Vierten einmal im Leben eine Allergie diagnostiziert

  • Heuschnupfen ist die häufigste Form der Allergie.
  • Das Robert Koch-Institut schätzt, dass 12 Millionen Menschen in Deutschland an Heuschnupfen leiden.
  • 15,6% der Erwachsenen und 9,1% der Kinder in Deutschland leiden an einem Heuschnupfen.

Um es Euch Geplagten wenigstens ein wenig leichter zu machen, haben wir hier einige Tipps und Tricks für Euch zusammengetragen. Und natürlich: die Pollenflugvorhersage!

Pollenflug-Vorhersage für das SAW-Land

Wie funktioniert eine Pollenfalle?

Heuschnupfen am Morgen

  • In der Nacht mit geschlossenem Fenster schlafen - so haben die Pollen nicht die Möglichkeit, sich auf dem Bett abzusetzen
  • Wer auf Frischluft nicht verzichten kann oder möchte, der sollte einen Pollenfilter vor sein Fenster spannen
  • Grundsätzlich gilt: morgens zwischen 6 und 8 Uhr lüften, weil in diesen Stunden die Pollenbelastung noch nicht so hoch ist wie später am Tag
  • HEPA-Filter sind eine gut Möglichkeit, die Luft rein zu halten - neben Pollen werden auch Viren aus der Luft gesaugt

Heuschnupfen am Abend

Sport am Abend

  • Auf dem Land: Die Pollenbelastung ist am Abend auf dem Land am geringsten und daher bestens geeignet zum Joggen oder anderen Ausdauersportarten.
  • In der Stadt: Wer in der Stadt wohnt, sollte allerdings lieber ein bis zwei Stunden früher aufstehen, um juckreizfrei an der Fitness zu arbeiten.

Staubsaugen

  • Jeden Abend staubsaugen! So nehmt Ihr die Pollen auf, die sich tagsüber auf Textilien abgelagert haben. Auch für den Staubsauger gibt es spezielle Pollenfilter, die die Pollen auffangen.

Haare waschen / Klamotten weg

  • Vorm Schlafen duschen und Haare waschen - die Pollen werden weggespült und nicht im Bett verteilt werden.
  • Außerdem sollten getragene Kleidungsstücke und unnötige Textilien nicht im Schlafzimmer liegen

Wäsche drinne trocknen

  • Während der Pollenflugzeit die Wäsche nicht draußen trocknen. Auch wenn die Wäsche besser riecht, wenn sie draußen aufgehängt wird.

Kuscheltiere

  • In Kuscheltieren können sich ebenfalls Pollen verfangen. Deshalb die Kuscheltiere immer mal waschen – das hilft dann auch gleich noch gegen Hausstaubmilben.
  • Was nicht hilft ist, die Kuscheltiere ins Gefrierfach zu legen. Da sterben nur Milben im Kuscheltier ab, Pollen bleiben aber im Kuscheltier hängen.

Richtige Ernährung als Heuschnupfen-Therapie

 

  • Als Nachtisch einfach mal einen großen Löffel Honig aus Deiner Region essen, denn damit nimmst Du heimische Pollen zu Dir und gewöhnst Deinen Körper auf sanfte Art und Weise an sie.
  • Brokkoli bei der Bekämpfung von Entzündungen der Atemwege, Zwiebeln und Knoblauch wirken wie ein Antiallergikum

Nicht noch Histamin!

  • Käse, Nüsse und Karotten enthalten viel Histamin und sollten in der Allergie-Hauptsaison nur selten auf dem Speiseplan stehen

 

Anzeige: