Ameisen

Ameisen

Tipps gegen Ameisen

So werdet Ihr die kleinen Krabbler los

Ameise

Ameise

Entferne ihre Lieblingsspeisen!

Ameisen lieben Obst und Süßigkeiten, nehmen aber auch alle anderen Essensreste gerne mit. Dreckiges Geschirr, Mülleimer oder gefüllte Tiernäpfe sollten also nicht offen rumstehen, sonst habt Ihr bald das ganze Haus voll mit Ameisen. Beim Picknick im Grünen solltet Ihr auch immer dran denken Eure Speisen und Getränke abzudecken. Das hält nicht nur Ameisen fern, sondern auch anderes Ungeziefer wie Wespen.

Keine Pestizide!

Grundsätzlich sollten wir immer auf die große Chemie-Keule verzichten, schließlich haben schon unsere Vorfahren meist erfolgreich mit einer gigantischen Auswahl an Gegenmitteln experimentiert. Es kann auch zu einer Immunisierung kommen, sodass die nächsten Gerationen von Ameisen dann gar nicht mehr auf ein Pestizid reagieren!

Schleichwege verhindern!

Ameisen finden durch jeden noch so kleinen Spalt einen Weg in die Wohnung und somit zu ihrer Nahrungsquelle. Um zu verhindern, dass eine Ameisenstraße durch Eure Wohnung marschiert, verdichtete alle Ritzen und Spalten mit Gips, Silikon oder Acryl. So kommen die Ameisen erst gar nicht in Eure Wohnung.

Der Duft macht's!

Ameisen orientieren sich an Düften und Ihr könnt Euch das zu nutze machen. Essig, Thymian, Wacholderblätter, Lavendel, Lorbeer, Eukalyptus, Zitrone, Nelke und Zimt können den Orientierungssinn der kleinen Insekten ordentlich durcheinander bringen. Auch mögen sie den Geruch getrockneten Tomatenstauden überhaupt nicht und machen einen großen Bogen um diese. Richtig platziert könnt Ihr Euch die Ameisen mit "Dufthindernissen" vom Leib halten.

Hindernisse errichten!

Um eine Ameisenstraße zu unterbrechen benötigt es gar nicht viel. Mit doppelseitigem Klebeband, zerbröselten Eierschalen, Kalkpulver oder Silika-Gel lassen sich ganz einfach Hindernisse errichten. Ist eine Ameisenstraße erst mal zerstört, werden sich die kleinen Insekten einen neuen Weg suchen um an Futter zu kommen und der ist hoffentlich nicht mehr in Eure Wohnung.

Ameisenfallen

Die etwas rabiatere Methode ist das Aufstellen von Ameisenfallen. Hierzu einfach eine Schale mit reichlich gezuckertem schalem Bier oder in Wasser aufgelösten Honig oder anderen süßen Getränken füllen, in die Nähe der Ameisen oder möglicher Eingänge stellen und dann heisst es abwarten. Auch Backpulver mit Puderzucker vermischt eignet sich als perfekte und auch fatale Falle für die Sechsbeiner. Ameisen lieben es süß, doch diese Leckereien werden sie wohl nur einmal naschen. Wer weiß wo das Nest ist, kann sich mit einem Schwung kochendem Wasser auch direkt Abhilfe gegen die lästigen Krabbler schaffen.

 

Anzeige: