magdeburg-01.jpg

Tanzen gegen Gewalt an Frauen

Videopremiere von "One Billion Rising Magdeburg 2021"
Samstag, 13. Februar 2021

Frauenprojekten und Sozialverbänden in Sachsen-Anhalt hatten im Zusammenhang mit dem jährlich stattfindenen "One Billion Rising Day" aufgerufen mitzumachen und viele sind dem Aufruf gefolgt. Tanzt nach dem Song "One Billion" der deutschen Rapperin Sookee - das war die Challenge. Am Sonntag, 14. Februar hat das Ergebnis Premiere. Ihr seht es hier:

 

Das Aktionsbündnis bedankt sich für alle Einsendungen, dankt den Unterstützer*innen, dankt Anja Mennicke für Choreografie, Begleitung und Schnitt mit Unterstützung vom Offenen Kanal Magdeburg und dankt der Künstlerin Sookee, deutsche Rapperin, deren Song „One Billion" für das Video verwendet werden durfte.

Hintergründe

Etwa jede dritte Frau in Deutschland wird mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von physischer bzw. sexualisierter Gewalt. Etwa jede vierte Frau musste körperliche oder sexuelle Gewalt durch ihren aktuellen oder früheren Partner erfahren. Der "One Billion Rising Day" ruft dazu auf, sich dagegen zu erheben und ein klares Signal gegen Gewalt zu setzen. Durch gemeinsames Tanzen an öffentlichen Plätzen auf der ganzen Welt sind Menschen jedes Jahr am 14. Februar dazu aufgerufen, raus zu gehen, zu tanzen, sich zu erheben und gemeinsam Stärke zu demonstrieren. Betroffene sollen auf diese Weise wissen, dass sie auf ihrem Weg nicht alleine sind und an sie gedacht wird.


Sookee ist eine deutsche Rapperin. Sie ergreift für die Queer-Szene Partei und engagiert sich gegen Homophobie und Sexismus im deutschen Hip-Hop sowie gegen Rassismus und Antisemitismus in Deutschland.