03_PRM_Rotkaeppchen_NachtderChoere_Event_FinaleChoere.JPG

Superhits in neuem Gewand

Montag, 2. Dezember 2019

"Ich bin so aufgeregt ... da ist er!!"

Kristin aus Merseburg war Samstagabend mehr als aufgeregt: Sie stand kurz vor einem Meet and Great mit Michael Patrick Kelly. Das hatte sie einen Tag vor ihrem Geburtstag bei Freddy Holzapfel gewonnen und zur Rotkäppchen Nacht der Chöre sollte es endlich soweit sein. Seit 25 Jahren ist Kristin schon Kelly-Fan, erzählt sie. In den 90ern war die Kelly-Family mal am Stausee Kelbra zu Gast und sie konnte nicht hingehen. "Das hat mich tief getroffen", erinnert sie sich. Auf einen Tag wie letzten Samstag habe sie seitdem gewartet. "Als Entschädigung sozusagen. Und ein Geschenk hatte sie auch dabei: ein Notenheft "für künftige neue Songs".

Wie es so ist, Superstar Michael Patrick Kelly ganz nah zu sein?

"Eigentlich ganz normal", beschreibt sie mit zitternder Stimme. Er sei sehr nett gewesen und "ein bisschen klein."

___________________

In diesem Jahr standen neben Top-Star und Pate Michael Patrick Kelly nun sogar vier Chöre aus ganz Deutschland im historischen Lichthof der Sektkellerei in Freyburg auf der Bühne und boten eine wahre Stimmexplosion. Mehr als 1.000 Gäste erlebten einen prickelnden Abend mit Hits wie „iD“, „Roundabouts“ und „Et Voilà“ – die emotionalen Auftritte wurden mit tosendem Applaus von einem begeisterten Publikum belohnt.

Für Michael Patrick Kelly war die Rotkäppchen Nacht der Chöre etwas ganz Besonderes: „Ich bin noch nie vorher mit Chören aufgetreten, es war ein unglaubliches Gefühl! Meine Songs haben wirklich einzigartig geklungen. Das war eine echt neue, bewegende Erfahrung für mich und es wird sicher nicht das letzte Mal sein, dass ich mit Chören auf der Bühne stehe.“

Neben den bereits bestehenden Chören konnten sich Sängerinnen und Sänger bewerben, die von Dieter Falk ausgewählt und zu einem neuen Deutschland-Chor zusammengebracht wurden, um bei der Rotkäppchen Nacht der Chöre ebenfalls mit
Michael Patrick Kelly auf der Bühne zu stehen. Eine Herausforderung, innerhalb weniger Stunden aus den einander unbekannten Sängerinnen und Sängern aus ganz Deutschland eine Einheit zu schaffen. Denn erst am Vorabend des großen Auftritts trafen die 33 Auserwählten erstmals aufeinander, um ihre Stimmen zum eigens von Dieter Falk komponierten Song „Wherever you go“ zu vereinen. „Wow, was für ein Erlebnis! Die letzten Tage haben mir aufs Neue gezeigt, wie sehr Musik die Menschen verbindet. Wir alle teilen diese tiefe Leidenschaft

 

Anzeige: