Strafanzeige für Mittelfinger

15-jähriger beleidigt Polizisten
Mittwoch, 15. April 2020

Am Dienstag, den 14. April 2020 überprüfte eine Streife der Bundespolizei den Bahnhof Merseburg und fuhr anschließend mit dem Dienstwagen in Richtung Halle.

Dabei bemerkten die Bundespolizisten auf dem Bürgersteig zwei Personen, wovon ein Jugendlicher bei Erkennen des Streifenwagens die linke Hand hob und den Bundespolizisten den "Stinkefinger" zeigte. Daraufhin wendeten die Einsatzkräfte den Wagen und kontrollierten den 15-Jährigen und seine Mutter. Die Ankunft der Bundespolizisten kommentierte der Jugendliche mit den Worten "die Muppet-Show ist da".

Seine Mutter war völlig außer sich aufgrund des Gebarens ihres Nachwuchses. Dieser jedoch blieb ziemlich gelassen und gab auch sofort zu, "den Bullen" den Mittelfinger gezeigt zu haben. Dies würde er immer tun, wenn er "Bullen" sieht. Das dies nicht die beste Idee war, wird dem deutschen Tatverdächtigen, der bereits polizeilich in Erscheinung getreten war, eventuell klar, wenn er sich wegen Beleidigung verantworten muss. Die diesbezügliche Strafanzeige wurde erstellt.