Spielplatz in Magdeburger Innenstadt wieder eröffnet

Neue Rutsche, neue Kletterwand und WLAN-Hotspot in der Hegelstraße
Donnerstag, 6. Dezember 2018

Der erneuerte Spielplatz in der Hegelstraße ist wiedereröffnet. Das teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch, den 5. Dezember 2018 mit. Magdeburg hatte das Rutschen- und Kletterparadies für 417.000 Euro neu herrichten lassen.

Im April 2018 hatte der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg mit der Sanierung des Spielplatzes in der Hegelstraße begonnen.

Im ersten Bauabschnitt wurde der Spielplatz zunächst vollständig gesperrt, um die Wege aufzuarbeiten. Insgesamt wurden auf dem Spielplatz 900 Tonnen Sand gewechselt. In einem zweiten Bauabschnitt, der mit der Eröffnung des nördlichen Bereichs einherging, wurde der Kleinkindspielbereich erweitert und durch zwei neue Spielgeräte ergänzt. Für Kinder ab drei Jahren bietet die Spielkombination "Die Meerjungfrau & Das hässliche Entlein" nun mit einer Kletterwand, einer Rutsche und einer Rutschstange viele Möglichkeiten zum Spielen und Verstecken. Durch einen integrierten QR-Code verfolgen die Spielgeräte einen interaktiven Ansatz: Verschiedene Anwendungen können so mit mobilen Endgeräten Märchen zum Leben erwecken. Darüber hinaus bekommt der Kleinkindbereich eine Sandspielstation in Form eines Delphins, die die Kleinsten zum kreativen Spiel mit Sand einladen soll.

Außerdem sind weitere neue Gestaltungs- und Spielelemente auf der 5.779 m² großen Spiel- und Freizeitfläche hinzugekommen. So werten Hüpfkästen, ein Buchstabenspiel, eine Kreismühle sowie eine großes Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel die Spielqualität der integrierten Aufenthaltsfläche auf.

Im Rahmen der Sanierung ist das alte Becken im Südwesten ausgebaut worden, sodass eine barrierefreie Pflasterfläche entstanden ist. Auch laden nun neue Ausstattungselemente wie Bänke und Papierkörbe zum Verweilen ein.

Das Gesamtkonzept des Spielplatzes als generationsübergreifende Spiel- und Freizeitfläche wird jetzt durch eine Smart-Bench – eine Sitzbank, auf der mobile Endgeräte mittels USB-Kabel oder drahtlos via Induktion geladen werden können – ergänzt. Zudem gibt es auf dem Spielplatz einen WLAN-Hotspot, der sich durch integrierte Solarmodule speist. Diese befinden sich in den Sitzflächen der Smart-Bench.

Die allgemeine Sicherheit auf dem Spielplatz wird durch die Installation von insgesamt acht Lichtstelen verbessert. Die Beleuchtung umfasst ein intelligentes Lichtsteuerungssystem. Hiermit können die Leuchten gedimmt und mit einer Zeitsteuerung sowie Bewegungserkennung versehen werden. Im Zuge der Wartung der bereits bestehenden Spielgeräte auf dem Spielplatz hat der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg das Netz sowie verschiedene Anbauteile des Riesen-Seilzirkus ersetzt.

Die Erneuerung des Spielplatzes in der Hegelstraße basiert auf der Prioritätenliste der Spielplatzflächenkonzeption 2015-2020 der Landeshauptstadt. Sie wird durch Mittel aus dem Förderprogramm Stadtumbau Ost, Aufwertung von Stadtteilen/ Stadtquartieren finanziert.

Anzeige: