fußball_rasen_gras.jpg

Symbolbild: Rasen

Spiele von HFC & Eintracht abgesagt, FCM spielt

Corona vermasselt Rückrundenstart
Freitag, 14. Januar 2022

Das für Samstag angesetzte Drittligaspiel des Halleschen FC gegen Türkgücü München ist abgesagt. Grund ist die Omikron-Infektionen eines Türkgücü-Mitarbeiters. Das Münchener Gesundheitsamt hat daraufhin eine Quarantäne für das Team verhängt. Einen Ersatztermin gibt es noch nicht.

Auch Eintracht Braunschweig fährt nicht zu Viktoria Berlin – der DFB hat die Begegnung auf Antrag der Berliner abgesagt. Die Berliner bekommen durch positiv getestete Spieler keine 16 einsatzfähigen Spieler mehr zusammen. Das ist das festgelegte Minimum. Ganz überraschend kam die Absage nicht – schon zum Wochenbeginn hatte Viktoria 9 Fälle gemeldet. Auch bei Eintracht gab es 3 positive Tests – das Team ist aber komplett durchgeimpft und hätte spielen können.

Der bislang souveräne Tabellenführer der 3.Liga wird wohl spielen. Gleich zu Beginn des neuen Fußballjahres ist der FCM auf der weitesten Auswärtsreise des Jahres unterwegs. Im 700 Kilometer entfernten Dreisamstadion trifft der FCM auf die zweite Mannschaft des SC Freiburg. Eine von nur 2 Mannschaften, gegen die der FCM in der Hinrunde kein Tor geschossen hat. Christian Titz muss beim Rematch auf 3 Stammkräfte verzichten. Bittroff und Kath sind verletzt, Krempicki ist gesperrt. Aus der zweiten Reihe fallen auch Knost und Jakubiak aus. Positive Nachricht: Sirlord Conteh ist 4 Monate nach seiner Verletzung zurück im Kader.