Spanien ist Basketball-Weltmeister

Finalsieg über Argentinien bringt zweiten WM-Titel
Montag, 16. September 2019

Die spanischen Basketballer haben in China nach 2006 zum zweiten Mal den Weltmeistertitel gewonnen.

Das Team um NBA-Meister Marc Gasol bezwang Argentinien im Finale um Gold am Sonntag in Peking mit 95:75 und beendete die Hoffnungen der Südamerikaner auf einen Überraschungscoup.

Bester Werfer der Spanier war Aufbauspieler Ricky Rubio mit 20 Punkten, für Argentinien mit dem enttäuschenden Routinier Luis Scola reichte es nicht zum zweiten WM-Triumph nach 1950.

Bronze gewann Frankreich mit einem 67:59-Erfolg gegen Australien.

Deutschland beendete die WM auf dem ernüchternden 18. Platz. Auch das US-Team schied vorzeitig aus.