Lynyrd Skynyrd in Erfurt

Montag, 17. Juni 2019

Southern Rock-Feeling pur am Montag, 17. Juni, in der Messehalle in Erfurt - radio SAW präsentierte die US-amerikanische Rockband Lynyrd Skynyrd.

Bereits um 17 Uhr standen viele Fans vor der verschlossenen Halle und warteten sehnsüchtig auf den Einlass. Als die Messehalle eine Stunde später ihre Türen endlich öffnete, rannten die Fans sofort zur Bühne, um sich die Plätze direkt davor zu sichern. Insgesamt ca 5.500 Besucher strömten heut in die Halle um Lynyrd Skynyrd auf ihrer Abschiedstour live erleben zu können.

Blackberry Smoke eröffnete 19 Uhr den Abend. Die amerikanische Southern-Rock-Band begeisterte das Publikum mit fetten Gitarrenriffs und tollen Sound. Songs wie „Too High“ und „Run away from it all“ sorgten für Ohrwürmer beim Publikum. Eine Stunde lang heizten Blackberry Smoke das Publikum an, welches dann kaum noch den Auftritt von Lynyrd Skynyrd erwarten konnte.

Um 21 Uhr wurden Lynyrd Skynyrd unter ohrenbetäubenden Applaus und Jubel von ihren Fans auf der Bühne begrüßt und es folgten eineinhalb Stunden purer Southern-Rock.

Die Band spielte altbekannte Songs wie „Simple Man“ und „Free Bird“, die das Publikum textsicher mitsang.

Für einen ganz besonderen Gänsehautmoment sorgte der Song „Sweet Home Alabama“ , als die Band aufhörte zu spielen und man nur das Publikum singen hörte.

Nachdem die Lynyrd Skynyrd das erste Mal von der Bühne ging, wurden von ihren Fans so lautstark eine Zugabe gefordert, dass die Band dem Wunsch nur zu gern nachkam.

Als das konzert dann zu Ende war, sah man nur glückliche Gesichter und viele freuten sich, dass sie zwei tolle Konzerte zum Preis von einem sehen konnten und sprachen von einer gelungenen Abschiedstour.