SIDO_5676-Foto-Kube.jpg

SIDO mit 1000 Tattoos in Leipzig

Deutsch-Rapper begeistert ausverkauftes Haus Auensee
Dienstag, 12. November 2019

Deutschrap-Tausendsassa Sido ist endlich wieder auf Tour.

Sie heißt "Tausend Tattoos" und startete Montagabend in Fürth. Zweite Station war gestern das Leipziger Haus Auensee und auch dort brannte der Berliner ganz in Rot ein Rap-Feuerwerk ab.

Die Tour des Deutsch-Rappers ist in vielen Städten schon komplett ausverkauft. Auch der Leipziger Konzerttempel am Auensee war restlos gefüllt, die Abendkasse geschlossen. Sido, ganz in Rot gekleidet, feuerte seine basslastigen Songs ins Publikum und präsentierte diesmal sein zweites Best-of-Album Kronjuwelen 2018. Die Top-Single "Tausend Tattoos" gab der neue Show den Namen. Aber selbstredend hatte der Berliner auch viele Klassiker im Repertoire. Die Fans feiern ihr Idol - wie immer - ausgelassen.

Sidos Markenzeichen: Runde satte Bässe, Scratches und Beats, die einen nicht stillstehen und rhythmische Zuckungen entstehen lassen. Dazu eine gehörige Portion eingängiger Texte, die automatisch Bilder im Kopf kreieren und ganz viel Entertainment. Nach der Veröffentlichung seines zweiten Best-of-Albums war es mal wieder an der Zeit auf Tour zu gehen.

Mit komplett neuer Show, neuem Songrepertoire und seinen Klassikern wird Sido seine Fans auf 14 Showbühnen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg auf ein überaus unterhaltsames Abenteuer mitnehmen. Fürth und Leipzig sind Geschichte, aber mit Bremen, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Dortmund, Saarbrücken, München, Stuttgart, Köln, Hannover und Coburg gibt es noch reichlich Gelegenheit diesem Konzertereignis beizuwohnen.

Anzeige: