Sich grün und blau bzw. schwarz Ärgern

radio SAW deckt auf!
Donnerstag, 29. September 2022

Wenn etwas richtig ärgerlich ist, dann ärgern wir uns sprichwörtlich grün und blau oder wir ärgern uns schwarz. Kommt auf die jeweilige Redensart an. Dach was haben die Farben grün, blau oder eben schwarz mit unserem Ärger zu tun?

Ärgern wir uns grün und blau, dann ärgern wir uns maßlos über etwas. Die Herkunft dieser Redewendung ist nicht genau geklärt. Möglicherweise ist es eine Mischung aus zwei anderen Redewendungen, nämlich: "sich grün und blau schlagen" und "sich schwarz ärgern". Bei der ersten Variante stammen die Farben von den Blutergüssen nach einer handfesten Prügelei, die im Laufe der Zeit unterschiedliche Farben annehmen und unter anderem eben auch grün und blau werden. Bei der zweiten Redensart steht die Farbe Schwarz wie oft symbolisch für den Tod. Die Redewendung "sich schwarz ärgern" ist demnach mit dem Spruch "sich zu Tode ärgern" gleichzusetzen. Denn wenn jemand stirbt, verfärbt sich der Körper mit der Zeit schwarz. Aus der Mischung der beiden Redewendungen entwickelte sich nach und nach "sich grün und blau ärgern".

radio SAW deckt auf als Podcast

Ihr wollt keine Folge mehr verpassen?

"radio SAW deckt auf" gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Sucht bei Spotify, Deezer, iTunes, Google & Co. einfach nach "radio SAW deckt auf" oder abonniert direkt unseren RSS-Feed.

 

Aktuelle Beiträge in der Mediathek

radio SAW deckt auf: Die kleinen Geheimnisse des Alltags







 

RSS-Feed