Seilbahn Thale steht still

Bahn muss gewartet werden
Freitag, 15. November 2019

Die Seilbahn Thale steht momentan still. Sie muss gewartet werden, bevor der TÜV kommt. Es gab keine Probleme - da sind nur die planmäßige Wartung und Revision, die sechs Wochen dauert und Weihnachten beendet sein werden. Dabei werden u. a. die Seile geprüft und Verschleißteile gewechselt. Der TÜV kommt dann in der Woche vor Weihnachten zur Abhahme.

Heute konnte man das Maschinisten-Team am Dr.-Ernst-Wachler-Felsen in 430 Meter Höhe beobachten. Auf unserem Foto sehen wir sie an der 12 Meter hohen Stütze 4. Dort werden Rollenbatterien ausgetauscht. Die Männer müssen straff durcharbeiten, egal ob Sturm, Nebel oder Minusgrade die Wetterlage bestimmen.

Wenn alles gut geklappt hat, fährt die Seilbahn Thale ab 25. Dezember 2019 wieder zwischen Bodetal und Hexentanzplatz.

710.000 Besucher hatten die Seilbahnen im Jahr 2018 – stetig steigende Tendenz. Hier noch ein paar Fakten zur Bahn:

  • Kompletter Neubau der Kabinenbahn 2012
  • 5 Stützen
  • Die höchste Stütze ist 50 Meter hoch
  • Bodenabstand des Seils bis zu 70 Meter
  • 5,0 m/s Maximalgeschwindigkeit
  • 244 Meter Höhenunterschied zwischen Tal und Bergstation
  • 1526 Meter Gesamtlänge des Seil

Anzeige: