Salzlandkreis will Führerscheinumtausch zukünftig schneller umsetzen

Zwei neue Anlaufstellen in Aschersleben sowie in Schönebeck
Mittwoch, 15. September 2021

Der Salzlandkreis will den gesetzlichen Führerscheinumtausch erleichtern, zuletzt hatte es lange Wartezeiten gegeben.

Zusätzliche Mitarbeiter und zwei neue Anlaufstellen in Aschersleben sowie in Schönebeck sollen demnächst für Entlastung sorgen, teilte gestern ein Sprecher mit.

Außerdem können Termine über das Online-Portal der Kreises bis zu sechs Wochen im Voraus gebucht werden.

Die Europäische Union will bis 2033 einen einheitlichen Führerschein einführen, um künftig Missbrauch zu verhindern. 

Anzeige: