CBAZ9366.JPG

Robin Pietsch und Michel Holzberger

Robin Pietsch bleibt Sachsen-Anhalts einziger Sterne-Koch

Freitag, 5. März 2021

Heute wurde auf einer digitalen Präsentation der neue Guide Michelin für Deutschland präsentiert. In dem Restaurantführer sind insgesamt 29 neu ausgezeichnete beziehungsweise aufgestiegene Restaurants aufgeführt. Insgesamt listet der Michelin 310 Sterne-Restaurants auf, darunter 1 neues Drei-Sterne-Restaurant, 3 neue Zwei-Sterne-Restaurants und 25 neue Restaurants mit einem Stern. Im Vorjahr hatte der Restaurantführer 308 Sterne-Restaurants enthalten.

Robin Pietsch hält für beide Restaurants den Stern

Spitzenkoch, zwei Restaurants, zwei Sterne so bleibt es auch in diesem Jahr. Der sympathische Wernigeröder Robin Pietsch war letztes Jahr vom Restaurantführer Guide Michelin mit je einem Stern für sein Haus «Zeitwerk» das Restaurant «Pietsch» ausgezeichnet worden. "Zeitwerk" hatte dden Stern damals schon  ein Jahr, "Pietsch" bekam ihn neu. Und beide Gastronomien haben trotz Corona weiterhin überzeugt. Pietsch ist und bleibt der einzige Sternekoch in Sachsen-Anhalt.

Neuer Michelin-Stern für Restaurant in Leipzig

In Sachsen ist ein Restaurant neu in die Gilde der Gourmet-Tempel mit Michelin-Stern aufgenommen worden: das «Frieda» in Leipzig einen Stern bekommen. Damit gibt es nun insgesamt acht Restaurants in Sachsen mit mindestens einem Michelin-Stern, darunter das «Caroussel», das «bean&beluga» und das «Elements» in Dresden, aber auch das «Juwel» im ostsächsischen Kirschau, das «Atelier Sanssouci» in Radebeul sowie der «Stadtpfeiffer» in Leipzig. König der sächsischen Spitzenköche bleibt allerdings Peter Maria Schnurr vom «Falco» in Leipzig, das sich als einziges Restaurant in Sachsen mit zwei Sternen schmücken darf.