robbie-williams-0080.jpg

Robbie Williams spricht über seine psychischen Probleme

"Ich möchte lieber isoliert bleiben"
Dienstag, 26. Juli 2022

Robbie Williams hat bei der "Night of Discovery"-Gala in St.Tropez über seine psychischen Probleme gesprochen.  "Ich habe ADHS, BDD, Depression, Dyslexia und Angst vor sozialen Situationen wie heute Nacht." Bei BDD beschäftigen sich Betroffene mit Ihrem Aussehen und halten sich für entstellt. "Ich habe zwar das Haus verlassen, doch fühle ich mich nicht gut. Ich möchte lieber isoliert bleiben, was wirklich schlecht für mich ist. Ich habe Zwangsvorstellungen, Microphobia und ich bin ein Alkoholiker. Ich bin ein Süchtiger." Microphobia ist die Angst vor kleinen Objekten, dazu zählen etwa Insekten oder Keime.