IMG-20190221-WA0000.jpg

Razzia bei Harzer Hundezüchterin

15 Welpen und Hunde gerettet
Freitag, 22. Februar 2019

Razzia bei einer Hundezüchterin im Harz – die Polizei hat am Donnerstag, den 21. Februar 2019 15 Hunde und Welpen aus dem Haus einer Frau im Blankenburger Ortsteil Wienrode gerettet.

Bei den Tieren waren Ohren und Schwänze teils weggeschnitten. Die 54-jährige habe seit Jahren über das Internet sogenannte kupierte Dobermänner angeboten und mit einer Frau aus Serbien gehandelt.

Die schmerzvolle Amputation der Körperteile gilt laut Polizei als Misshandlung und kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren bestraft werden. Die 15 Dobermänner sind jetzt in Tierheimen untergebracht.

Aufmerksam geworden war die Polizei durch Recherchen der Tierschutzorganisation PETA.