Prozess gegen Rechtsextremisten am Landgericht Halle

Anklage wegen Verleumdung, Beleidigung und Volksverhetzung
Dienstag, 27. September 2022

Verleumdung, üble Nachrede, Beleidigung und Volksverhetzung - der in Halle stadtbekannte Rechtsextremist Sven Liebich steht wieder einmal vor Gericht.

Diesmal, weil er es selbst so wollte. Wegen der genannten Straftaten war er zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, dagegen hatte Liebich Berufung eingelegt. Ab heute verhandelt das Landgericht das Ganze noch einmal.

Der Angeklagte wettert derweil weiter regelmäßig und lautstark gegen das System.