Unbenannt-1.jpg

Peugeot Rifter und Citroen Berlingo

Startklar: Neue Familienautos der Franzosen
Sonntag, 2. Dezember 2018

Der französische Autokonzern PSA hat gleich zwei neue Familienautos auf den Markt gebracht. Neben dem neuen Citroën Berlingo steht jetzt auch der neue Peugeot Rifter bei den Händlern. Frank Wiedemann hat die beiden neuen getestet….

Sowohl der Citroën Berlingo also auch der Peugeot Rifter gehören zu den so genannten Hochdachkombis, wobei der Berlingo als Begründer dieses Fahrzeugsegements gilt. Beide Modelle gibt es in zwei verschiedenen Längen als Fünf- bzw. Siebensitzer. Auch die Motoren kommen aus dem Konzerregal, es gibt je einen Benziner mit 110 PS und zwei Diesel mit 100 oder 130 PS. Auf Wunsch auch mit einer geschmeidigen 8-Gang-Automatik. Citroën Berlingo und Peugeot Rifter sind wahre Raumriesen, es gibt richtig viel Platz und jede Menge Ablagefächer. Zwei Handschuhfächer, Ablagen über den Köpfen von Fahrer und Beifahrer, unter dem Dachhimmel hängt ein beleuchtetes Paneel, wo allerlei Zeug Platz findet und ganz hinten unter dem Dach gibt es noch ein Fach, dass sich aus dem Innenraum oder von der Kofferklappenseite öffnen lässt. Bei so viel Gemeinsamkeiten von Berlingo und Rifter gibt es natürlich auch Unterschiede.
Der Berlingo hat das neue Citroën-Markengesicht mit verchromtem Doppelwinkel und schmalen Tagfahrlichtleisten, der Rifter trägt den Peugeot -Löwen im großen Kühlergrill und wirkt etwas bulliger. Das liegt auch an den Kunststoffanbauteilen, die dem Peugeot Rifter einen leichten Off-Road-Touch geben. Im Innenraum geht es beim Citroën Berlingo etwas farbenfroher zu als im Peugeot, je nach Ausstattungslinie haben beide einen freistehenden Touchscreen auf der Mitte der Armaturentafel, über den sich viele Funktionen steuern lassen. Das geht auch per Sprache.

Während beim Peugeot Rifter das so genannte i-Cockpit verbaut ist, bei dem das Lenkrad recht klein ist und die Rundinstrumente höher über dem Lenkrad liegen, vertraut Citroën auf den klassischen Aufbau von Lenkrad und Armaturen. Fazit: mit dem neuen Citroën Berlingo und dem neuen Peugeot Rifter stehen zwei Hochdachkombis zur Verfügung, die beide mit vielen Assistenzsystemen, aber mit noch mehr Platz aufwarten. Die Entscheidung, welcher es werden soll, ist Geschmackssache. Preislich startet der Citroën Berlingo bei 19.090 Euro, den Peugeot Rifter gibt es ab 20.740 Euro.

Frank Wiedemann

Peugeot Rifter: www.peugeot-schulze.de

Citroen Berlingo: www.autohaus-plomitzer.de

Mehr Informationen gibt es hier

 

Startklar: Autotests und mehr

Samstags dreht es sich auf radio SAW rund um das Auto und Motorrad.

Unsere Experten nehmen neueste Auto- und Motorradmodelle genauestens unter die Lupe und geben jede Menge Tipps rund um das liebste Spielzeug der Deutschen.

Autotest 320 px

Autotest
Startklar, das Automagazin hört Ihr Samstag und Sonntag auf radio SAW
Anzeige: