IMG_0751.JPG

Peugeot 508 SW

Startklar: Der neue französische Kombiwagen
Montag, 1. Juli 2019

Nachdem die neue französische Limousine, die auf den Namen Peugeot 508 (sprich: fünf-null-acht) hört, bereits seit Februar auf dem Markt ist, folgt nun die Kombiversion. Wie der Wagen sich fährt und welche technischen Highlights er mitbringt – Frank Wiedemann mit dem Test…

Der neue Peugeot 508 Kombi ist die konsequente Kombiversion der viertürigen Coupe-Limousine mit einer markanten Nase, rahmenlosen Fenstern und kurzem Heck. Das wiederum hat beim Kombi – auch SW, bzw. Station Wagon genannt – eine relativ schmale Heckscheibe und auch hier gibt es schmucke 3D-LED-Heckleuchten und vorn leuchtet der 508 auf Wunsch ebenfalls mit LED-Technik die Straße aus.

Mit nur 1,40 m Höhe ist der neue Franzose sehr flach geraten und macht gerade deshalb einen sportlichen Eindruck. Die Verarbeitung im Innenraum ist sehr solide, hier bestimmen edle Materialien das Bild.

Der Kofferraum beim Peugeot 508 SW fasst 435 Liter, klappt man die geteilte Rückbank um, passen bis zum 12 Getränkekisten rein.

Die Heckklappe öffnet auf Wunsch elektrisch und es gibt auch Führungsschienen, damit die Ladung nicht verrutscht.

Ansonsten ist die Kombiversion des Peugout 508 ebenso ausgestattet wie die Limousine - großer Touchscreen in der Mitte der Armaturentafel, der hinter einer Tatstaturreihe verbaut ist und mit diesen Tasten kann ich das jeweilige Obermenü für Klima, Navi, Radio, Fahrzeugeinstellungen oder Telefon anwählen.
Alle weiteren Einstellungen werden dann über den Touchscreen gesteuert.

Ebenfalls ein Hingucker ist das so genannte Peugeot I-Cockpit, dass sich über dem kleinen Lenkrad befindet.
Dieses Cockpit lässt sich lässt sich mit sechs verschiedenen Einstellungen personalisieren. Entweder habe ich hier die klassischen Rundinstrumente wie Tacho und Drehzahlmesser im Blick, oder mir wird das Navi angezeigt, oder auf Wunsch auch das Livebild der Nachtsichtkamera.
Optional bietet der Peugeot 508 alle möglichen weiteren Assistenzsysteme, bis hin zum Abstandsradar, die auch teilautonomes Fahren möglich machen. In der getesteten GT-Version gab es eine seidenweiche 8-Gang-Automatik und einen turbogeladenen 1,6 Liter Benziner mit fröhlichen 225 PS. Das macht schon Spaß, hier auf das Gaspedal zu treten.
Dazu kommt ein sehr ausgewogenes Fahrwerk, das sich auf Wunsch auch in verschiedene Modi schalten lässt.

Der Peugeot 508 ist ein top-verarbeiteter, sportlicher Kombi. Es gibt viele praktische Details, ein edles Design innen und außen und jede Menge Platz.
Preislich ist die Kombiversion gut 1.000 Euro teurer als die Limousine und startet bei 32.950 Euro.

Frank Wiedemann

www.peugeot-schulze.de

 

Startklar: Autotests und mehr

Samstags dreht es sich auf radio SAW rund um das Auto und Motorrad.

Unsere Experten nehmen neueste Auto- und Motorradmodelle genauestens unter die Lupe und geben jede Menge Tipps rund um das liebste Spielzeug der Deutschen.

Autotest 320 px

Autotest
Startklar, das Automagazin hört Ihr Samstag und Sonntag auf radio SAW
Anzeige: