PET-Plastik zersetzendes Enzym entdeckt

Leipziger Forscher werden fündig
Dienstag, 17. Mai 2022

med_pic_f9a9c4114920220512144214.jpg

Von einer Obstschale aus PET (links) blieben nach dem Versuch lediglich Farbstoff und Reste von Schnittkanten zurück.

Eine Plastikschale für Weintrauben innerhalb von 24 Stunden zersetzen. Das kann ein in Leipzig entdecktes Enzym. Wie die Universität mitteilt haben Wissenschaftler das Eiweiß in einem Bakterium auf dem Leipziger Südfriedhof entdeckt.

Obstschalen oder Folien aus PET-Kunststoff werden bekanntlich für die Umwelt zum Problem, wenn sie aufwändig oder gar nicht recycelt werden. Doch in einem Komposthaufen auf dem Südfriedhof am Völkerschlachtdenkmal fanden Dr. Christian Sonnendecker und sein Team nun das Enzym PHL 7.

Im Labor wiesen sie nach, dass es PET-Plastik in Rekordzeit umweltfreundlich abbaut (siehe Bild neben Text: links Weintraubenverpackung, rechts die Überreste) - innerhalb eines Tages schneller noch als bisher entdeckte Enzyme, die PET abbauen können. Aus den Grundsteinen ließe sich das Material dann endlos wiederverwerten, so Sonnendecker. Er sucht nun Industrie-Partner und hofft das Recyclingverfahren für PET-Plastik verbessern und die Umwelt weiter schützen zu können.