Hannover

Ortsgeschichten: Ortsnamen und ihre Herkunft
Sonntag, 3. Oktober 2021

Das heutige Hannover entstand aus einer mittelalterlichen Siedlung am Leine-Ufer. Dieser Standort gab der Siedlung vermutlich ihren Namen - nämlich Honovere.

Der Ortsname Hannover ist aus zwei Teilen zusammengesetzt: nämlich aus den mitteldeutschen Wörtern "Ho" für "hoch" und "over" für "das Ufer".

Die Bewohnerinnen und Bewohner Hannovers beschrieben ihren Heimatort: "to dem hohen over" auf hochdeutsch: "An dem hohen Ufer".

Mit der Zeit ließ man das "to" und das "dem" weg und aus dem "hohen over" wurde Hannover.

1150 wurde wurde Hannover unter dem Namen Hannovere erstmals urkundlich erwähnt und erhielt 1241 bereits das Stadtrecht.

Aus dem Hannover heute kommen nicht nur bekannte Rockgruppen, wie die Scorpions oder Fury in the Slaughterhouse, hier wurden auch Schallplatten erfunden, die erste Musikkassette produziert und in Hannover-Langehagen die erste CD gepresst.

Seit Dezember 2014 ist Hannover "UNESCO of Music" und macht diesem Titel in vielerlei Hinsicht alle Ehre.

 

Wer macht die Ortsgeschichten auf radio SAW?

 

Ortsgeschichte über Hannover anhören

Unser Partner MITGAS

Ortsgeschichten als Podcast

Ihr wollt keine Folge mehr verpassen?

Unsere radio SAW Ortsgeschichten gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Sucht bei Podcast.de, Spotify, Deezer, iTunes, Google & Co. einfach nach unseren Ortsgeschichten oder abonniert direkt unseren RSS-Feed.