Birkholz bei Tangerhütte

Ortsgeschichten: Ortsnamen und ihre Herkunft
Sonntag, 25. Juli 2021

Der Name Birkholz hat mit der Birke und ihrem Holz überhaupt nichts zu tun.

Seinen Namen hat der kleine Ort in der Altmark einem Edelmann namens Dietherich von Berkholdt zu verdankenden. Dem gehörte um 1345 ein Rittergut in diesem Ort.

Aus diesem Rittergut, das damals „Berkholdt“ hieß, entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte das heutige Birkholz.

Birkholz mit seinen ca. 400 Einwohnern, liegt genau zwischen der Elbe und dem Tanger und ist ein sogenanntes Runddorf. Die Häuser und Gehöfte umschließen den dreieckigen Dorfplatz.

Sehenswert ist in Birkholz die kleine Fachwerkkirche. Sie wurde 1690 erbaut wurde und dient heute als Wohnhaus.

 

Wer macht die Ortsgeschichten auf radio SAW?

 

Ortsgeschichte anhören

Unser Partner MITGAS

Ortsgeschichten als Podcast

Ihr wollt keine Folge mehr verpassen?

Unsere radio SAW Ortsgeschichten gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Sucht bei Podcast.de, Spotify, Deezer, iTunes, Google & Co. einfach nach unseren Ortsgeschichten oder abonniert direkt unseren RSS-Feed.

 
Anzeige: