Öffentlichkeitsfahndung

Öffentlichkeitsfahndung

Öffentlichkeitsfahndung nach Raubüberfall auf Tankstelle!

Wer kennt diese Männer?
Dienstag, 9. April 2019

Die Polizei sucht nach drei Männern, welche für einen Raubüberfall auf eine Tankstelle am Autobahnrasthof Marienborn verantwortlich sind.

Am Donnerstagmorgen, etwa 5 Uhr, betraten drei unbekannte Täter die Tankstelle des Rasthofes Marienborn, begaben sich in den Kassenbereich und versuchten dort die Kassen aufzubrechen. Als die Angestellte (58) hinzukam, wurde sie mit einem Messer am rechten Unterarm verletzt. Einer der Täter drohte ihr daraufhin durch das Zeigen einer Pistole und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Während die Täter noch weitere Behältnisse durchsuchten, erschien ein Kunde im Verkaufsraum und die Täter flüchteten aus dem Objekt.

Der Kunde informierte die Polizei und den Rettungsdienst. Die Angestellte wurde zur ambulanten Behandlung der leichten Schnittverletzung ins Klinikum Helmstedt verbracht und dort zwischenzeitlich wieder entlassen.

Die Täter hatten laut ersten Erkenntnissen einen südländischen Teint und sprachen kein Deutsch. Sie waren zwischen 170 und 180 cm groß und schwarz bekleidet. Alle drei Täter trugen schwarze Wollmützen, zwei von ihnen einen dunklen Kurzmantel. Eine detailliertere Beschreibung ist derzeit nicht möglich.

Die beigefügten Bilder wurden am 14. Februar diesen Jahres von einer Überwachungskamera in der Tankstelle aufgenommen.

Wer kennt die hier abgebildeten Personen, kann Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort der Täter geben?

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle, vorrangig auch unter der folgenden Telefonnummer 0391-546-5196, auf. (se)