polizei.jpg

Polizeieinsatz

Nächtliche Schlägerei in Halle

Samstag, 21. August 2021

Zwei junge Männer sind bei einem Streit in Halle in der Nacht zu Samstag wohl von einem dritten Mann mit einem Messer verletzt worden.

Die Verletzungen der beiden mutmaßlichen Opfer im Alter von 17 und 20 Jahren seien so schwer gewesen, dass sie stationär im Krankenhaus aufgenommen wurden, teilte die Polizei mit. Auch der 22 Jahre alte Tatverdächtige zog sich demnach leichte Verletzungen zu und kam ebenfalls zur Behandlung in eine Klinik.

Die Tat ereignete sich um Umfeld einer Schlägerei auf dem Universitätsplatz, zu der die Polizei hinzugerufen wurde. Mehrere Menschen hätten sich auch den Beamten gegenüber aggressiv verhalten und mit Flaschen in deren Richtung geworfen.

Vor Ort wurde der Polizei zudem ein räuberischer Diebstahl mitgeteilt. Geschädigt ist eine 22-jährige Frau. Ihr wurden Kopfhörer gestohlen.

Als sie diese wiederhaben wollte, schlug man auf sie ein. Die Tatverdächtigen verließen nach der Tat den Ort, kamen wenig später wieder zurück. Es handelt sich hier um zwei männliche Personen im Alter von 16 und 19 Jahren. Die entwendeten Kopfhörer konnte man bei Ihnen nicht auffinden.

Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen. Wieviel Personen insgesamt an den Tätlichkeiten beteiligt waren, kann derzeit nicht gesagt werden.

 

Anzeige: