Schweres_Sexualdelik_61919932.jpg

Mülheim: Tatverdächtiger in Haft

Dienstag, 9. Juli 2019

Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung einer jungen Frau in Mülheim an der Ruhr ist einer der 14-jährigen Tatverdächtigen in Haft genommen worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Duisburg am Montagabend mit.

Das Amtsgericht begründete den Haftbefehl mit Wiederholungsgefahr, da bekanntgeworden sei, dass er schon im strafunmündigen Alter wegen zweier sexueller Belästigungen aufgefallen war. 

Die Polizei hatte zwei 12- und drei 14-jährige Schüler als Tatverdächtige ermittelt. Alle anderen sind weiterhin auf freiem Fuß. Die Verdächtigen sollen in einem Waldstück, unweit der Innenstadt, eine 18-Jährige vergewaltigt haben. Aus Gründen des Opferschutzes machte die Polizei keine genauen Angaben.

Über das Vorleben der jungen Verdächtigen sei nicht viel bekannt, die Polizei ermittle. 

Alle Verdächtigen haben die bulgarische Nationalität.