Explosion_in_Moschee_71232800_ergebnis.jpg

Explosion in Moschee in Afghanistan

Mindestens 20 Tote nach Explosion in afghanischer Moschee

Immer wieder kommt es zu Angriffen auf schiitische Minderheiten
Freitag, 15. Oktober 2021

Embedded rich media on Twitter

Bei der Explosion in einer schiitischen Moschee im Süden Afghanistans sind nach Angaben örtlicher Behörden mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen.

Mindestens 30 weitere wurden verletzt, wie ein Sprecher der Gesundheitsbehörde der Stadt Kandahar am Freitag sagte.

Die regierenden Taliban hatten zuvor mitgeteilt, mehrere Menschen seien getötet und verletzt worden. Zahlen nannten sie aber zunächst nicht.

Spezialkräfte seien vor Ort, um die Art der Detonation zu untersuchen. Die Urheber würden zur Rechenschaft gezogen.

Der Taliban-Sprecher schrieb dazu auf Twitter: 

Wir sind traurig zu erfahren, dass in einer Moschee der schiitischen Bruderschaft im ersten Bezirk der Stadt Kandahar eine Explosion stattgefunden hat, bei der mehrere unserer Landsleute den Märtyrertod und Verwundungen erlitten haben. Spezialeinheiten des Islamischen Emirats sind in der Region eingetroffen, um die Art des Vorfalls zu ermitteln und die Täter vor Gericht zu stellen.

Anzeige: