Matthias Schweighöfer bricht Konzert in Erfurt ab

37-jähriger Sänger hat sich Nerv eingeklemmt
Mittwoch, 23. Januar 2019

Der Schauspieler, Regisseur und Sänger Matthias Schweighöfer hat ein Konzert in Erfurt unter Schmerzen abgebrochen.

Der 37-Jährige klemmte sich bei dem Auftritt am Dienstagabend vermutlich einen Halswirbelnerv ein, wie ein Sprecher der Messe Erfurt GmbH am Mittwoch sagte. Der Sänger musste die Bühne auf dem Messegelände in der thüringischen Landeshauptstadt vorzeitig verlassen und ins Krankenhaus gebracht werden.

Ob das Konzert nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Matthias Schweighöfer ist derzeit auf seiner Tour "Lachen, Weinen, Tanzen" unterwegs.

Wir wünschen ihm gute Besserung!