Mark_Forster_59750644_ergebnis.jpg

Mark Forster wird nur "Einmal" 35 Jahre!

Sänger mit Nerd-Brille und Vier-Tage-Bart feiert Geburtstag!

Der Musiker Mark Cwiertnia, bekannt unter seinem Künstlernamen Mark Forster, wuchs im pfälzischen Winnweiler in der Nähe von Kaiserslautern auf.

Schon früh begeisterte er sich für Musik und verbrachte Stunden vor dem Radio. In seinen Jugendjahren schloss Mark sich seiner ersten Band an. Der große musikalische Erfolg lies jedoch auf sich warten.

Nach dem Abitur studierte er Jura bis er feststellte, dass das nicht das Richtige für ihn war. Mit Mitte 20 unternahm er eine lange Jakobsweg-Pilgerreise: "Man fängt an, über Dinge nachzudenken, von denen man nicht weiß, dass sie in einem stecken. Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass es wichtig ist, auch mal das Tempo rauszunehmen. Und nicht nur stur aufs Ziel zulaufen."

Sein großer Durchbruch 

Seinen Durchbruch feierte Mark zusammen mit Sido. Gemeinsam veröffentlichten sie "Einer dieser Steine" und stürmten damit die deutschen Top 10.

Mit "Au Revoir" folgte eine weitere, äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit Sido. Die Single "Flash mich" wurde ebenfalls zu einem Hit. Mit den beiden Alben "Bauch und Kopf" (2014) und "TAPE" (2016) machte sich der Künstler endgültig in der deutschen Musiklandschaft einen Namen. 2018 hat er den ECHO-Preis in der Kategorie Pop National bekommen.

 

Nun ist Mark Forster einer der angesagtesten deutschen Künstler dieser Zeit. 2016 war er zu Gast im Funkhaus, wo er mit radio SAW-Hörern eine spezielle Version seines Songs "Chöre" live im Studio einsang.

Seht hier das einmalige Erlebnis!

Video Mark Forster

Anzeige: