Magdeburg: Geschädigter und Zeugen gesucht!

Dienstag, 28. Januar 2020

Am 27.01.2020, gegen 23:40 Uhr, wurden zwei Männer im Bereich der Ernst-Reuter-Allee unter der Brücke des Magdeburger-Rings am ZOB beleidigt und körperlich angegriffen.

Ein 33-jähriger Magdeburger beobachtete, wie zwei unbekannte Täter einen Mann, augenscheinlich indischer Herkunft, beleidigten und schubsten. Der 33-Jährige versuchte schlichtend in die Situation einzugreifen, woraufhin die unbekannten Täter von dem Geschädigten abließen. In der weiteren Folge attackierten die Täter den 33-jährigen Magdeburger, welcher Verletzungen im Gesicht erlitt. Der unbekannte Geschädigte war in der Zwischenzeit geflüchtet. Die Polizei suchte den Nahbereich ab, konnte jedoch weder die Täter noch den unbekannten Geschädigten feststellen.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

  • Täter 1: mitteleuropäischer Herkunft; ca. 16-25 Jahre alt; ca. 180 cm groß; stabile Gestalt; Haare an den Seiten abrasiert; bekleidet mit schwarzer Windjacke und Jeans, schwarzen Handschuhen und einer Wollmütze
  • Täter 2: mitteleuropäischer Herkunft; ca. Ende 20 bis Anfang 30 Jahre alt;  ca. 175 cm groß; kräftige Gestalt; dunkler Vollbart; Haare an den Seiten abrasiert; bekleidet mit schwarzer Windjacke und Trainingshose, und einer Wollmütze

 

Der unbekannte Geschädigte wurde wie folgt beschrieben:

  • ca. 20-25 Jahre alt; ca. 160 cm groß; schlanke Gestalt; schwarze, etwas längere Haare; bekleidet mit einer blauen Winterjacke und heller Jeans; trug eine eckige, schwarze Brille

Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Der unbekannte Geschädigte, aber auch Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.